Aktien absichern mit binären Optionen

Mit binären Optionen das Aktiendepot absichern

Aktienbesitzer haben gut lachen, solange die Kurse an der Börse kontinuierlich nach oben gehen. Ihre Mienen verfinstern sich aber schon einmal, wenn die Kurse nicht nur eine Seitwärtstendenz zeigen, sondern durch welche Gründe auch immer auf Talfahrt gehen. Verkaufen bringt nichts, das würde bedeuten Verluste zu realisieren und gleichzeitig auf mögliche Dividenden verzichten zu müssen. Es bleibt die Frage, wie man auch bei fallenden Kursen noch Geld mit Aktien verdienen kann.

Binäre Optionen – die Antwort bei fallenden Märkten

Während man mit einem klassischen Aktiendepot nur Gewinne bei steigenden Börsen erwirtschaften kann, bieten binäre Optionen auch die Möglichkeit, von fallenden Märkten zu profitieren. Die Vorgehensweise ist einfach. Der Anleger wählt eine Aktie als Basiswert. Dann entscheidet er, ob der Kurs der Aktie vom Zeitpunkt des Kaufs bis zum Verfall der Option fallen oder steigen wird. Bei fallenden Märkten ist die Entscheidung einfach. Dabei muss nicht der Kurs zum Verfallstermin prognostiziert werden, sondern nur die Tendenz. Hat sich die Prognose als richtig erwiesen, können in der Spitze Gewinne bis zu 95 Prozent realisiert werden. Während also die Aktie im eigenen Depot im Kurs nachgibt, wird über eine binäre Option auf diesen Titel trotz Kursrückgang ein Gewinn realisiert.

Bei der Brokerauswahl auf die Basiswerte achten

Es gibt mehrere Gründe, sich für einen Broker zu entscheiden. Mindesteinzahlung, mögliche Boni, aber auch die Auswahl der Basiswerte, der Aktien, Indizes, Rohstoffe, und Währungspaare spielt natürlich eine Rolle. Besonderes Augenmerk kommt dem Demokonto zu. Auch wenn die Funktion einer binären Option einfach geschildert ist, ist es ratsam, sich vor dem echten Handel mit der Materie vertraut zu machen. Demokonten sind kostenlos und werden von den meisten Anbietern zeitlich unbegrenzt angeboten. Dies hat den Vorteil, dass man sich nach und nach auch mit anderen Strategien oder Basiswerten vertraut machen kann. Weshalb ein Demokonto so wichtig ist, wird auf der Seite aktiendepot.com ausführlich beschrieben. Aktienkurse unterliegen aus der Natur der Sache heraus immer Kursschwankungen. Anleger können diesen nicht entgegenwirken, müssen aber dennoch nicht tatenlos zuschauen, wie das Depot phasenweise weniger wert wird. Mit dem Einsatz binärer Optionen können sie erfolgreich auch an Kursrückgängen partizipieren.

Comments

  1. Du hast vollkommen recht, ein Demokonto halte ich sehr wichtig. Wenn ich einen CFD Broker Vergleich mache oder einen Vergleich von Brokern für Binäre Optionen, dann halte ich auch immer nach der Möglichkeit ausschau, ein Demokonto zu eröffnen. Oft geht das und in vielen Fällen sogar unbegrenzt. Das ist für mich ein ganz entscheidendes Kriterium bei der Auswahl eines guten Brokers.

Speak Your Mind

*