Kurs Umsatz Verhältnis

Wie Wichtig Ist Das KUV?

 

Das Kurs Umsatz Verhältnis (KUV) ist eine Kennzahl zur Bewertung einer Aktie. Sie ist immer dann anwendbar, wenn das Unternehmen noch keine Gewinne erwirtschaftet, z.B. wenn es noch eine besonders junge Firma ist oder ein Wachstumsunternehmen ist. Selbst wenn ein etabliertes Unternehmen mit stetigen Gewinnen einen Verlust melden sollte, kann man das Kurs Umsatz Verhältnis benutzen. Anders ist das beim Kurs Gewinn Verhältnis, welcher nur dann herangezogen werden kann, wenn das Unternehmen bereits verzeichnet.

Wie genau berechnet sich nun das KUV? Wie der Name schon suggeriert setzten wir den Aktienkurs ins Verhältnis zum Umsatz pro Aktie. Das Ergebnis ist immer unterschiedlich, jedoch hat sich unter Aktienanalysten konkretisiert, dass Werte unter eins eine Unterbewertung der jeweiligen Aktie darstellen. Die KUV Regel ist daher: Je geringer desto besser.
KUV: Aktienkurs/Umsatz pro Aktie
Ein Kurs Umsatz Verhältnis Beispiel wird die Sache verständlicher machen:

 

Das Unternehmen A hat insgesamt 100 Mio. Aktien und hat einen Erlös/Umsatz von 1 Mrd. € im letzten Geschäftsjahr gemacht. Damit beträgt der Umsatz pro Aktie 1000/100 = 10€

Der aktuelle Aktienkurs sei bei 35€.

KUV = 35€/10€ = 3,5
Diese Aktie hätte demnach ein hohes KUV und wäre, wenn man nur diese eine Kennzahl heranziehen würde, nicht empfehlenswert.
Was aber genau sagt das KUV Ergebnis aus?

In unserem Beispiel bedeuten diese 3,5 Folgendes:

Wenn wir annehmen, dass die Aktie weiterhin immer bei 35€ notieren wird und der Umsatz pro Aktie auch bei 10€ bleiben wird, so braucht das Unternehmen 3,5 Jahre, um mit dem Umsatz genauso groß zu sein wie der Aktienkurs, denn 3,5*10€ sind 35€.
Die Einheit des Kurs Umsatz Verhältnisses ist nämlich Jahre. Für Ihre Entscheidung, welche Aktie nun gekauft werden soll, ist diese Information vielleicht unwesentlich, aber dennoch sollte man wissen, was man beim KUV eigentlich berechnet.

Speak Your Mind

*